9 Tipps für Mario Strikers: Battle League Football

9 Tipps für Mario Strikers: Battle League Football

Das Event „First Kick“ für „Mario Strikers: Battle League Football“ am Pfingstwochenende begeisterte die Community der Nintendo Switch sehr. An sechs Terminen konnten wir das Spiel antesten und uns in ein Online-Spiel begeben.

Ich habe die Kritik am Wochenende gelesen und kann diese nicht nachvollziehen. Bei mir kam es keinem Abbruch, die Spiele liefen flüssig und ich hatte einfach nur sehr viel Spaß. Eine weitere Kritik war, dass das Spielfeld zu klein sei und es ein riesiges Durcheinander auf dem Fußballplatz gäbe. Dies liegt allerdings daran, dass die meisten Spieler:innen wie bei den Bambini auf den Ball laufen, ohne jegliches Verständnis für Spielaufbau und Taktik mitzubringen.

Ich habe das Spiel längst bei Amazon hier* vorbestellt und hoffe ein wenig auf eine frühzeitige Lieferung am 09.06.2022, wie es häufig der Fall ist.

Aktiver Club mit großen Ambitionen

Wenn du auf der Suche nach einem Club bei „Mario Strikers: Battle League Football“ suchst, dann komm zu „SO NÄMLICH!“ mit dem Club-Code:

4Y2MBJY

Wir sind aktuell 7 Freunde und bereits einige andere interessierte Spieler:innen und freuen uns auf die anstehenden Saisons, um möglichst hochzukommen. Wir freuen uns auf dich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dieses Verhalten wird rasch von talentierten und erfahrenen Spieler:innen mit Gegentoren bestraft, aber lest mehr über meine ersten 7 Tipps für einen erfolgreichen Start in „Mario Strikers: Battle League Football“ hier:

7 Tipps für Einsteiger und Fortgeschrittene

  1. Die Zusammenstellung des Teams

    Es gibt nur wenig Charaktere bei „Mario Strikers: Battle League Football“ und das wird bereits heiß diskutiert und bemängelt, doch die Anzeichen verdichten sich, dass es schon in dieser Woche und damit kurz vor dem Release am 10.06.2022, eine „Nintendo Direct“ auch über ein Charakter-Update gesprochen wird.

    Mit Mario, Luigi, Yoshi, Toad, Peach, Bowser, Donkey Kong, Rosalina, Wario und Waluigi haben wir nur 10 Charaktere am Anfang und da wir 4 gegen 4 spielen, sind Dopplungen beinahe unvermeidbar. Die ersten Spiele haben aber gezeigt, dass alle Charaktere ihre Stärken und Schwächen haben. Ein großer Bowser ist stark in der Verteidigung und hat einen starken Schuss, aber ist eben träger und langsamer auf dem Feld. Ein Mario ist wie immer ein Generalist und findet in jeder Mannschaft seinen Platz.

    Hier habe ich noch keine Top-Empfehlung für die beste Mannschaft in „Mario Strikers: Battle League Football“, aber die wird sich schnell herauskristallisieren, wenn wir den offiziellen Start des Spiels erreicht haben. Ich glaube eine gemischte Mannschaft mit einem starken Abwehrchef, einem schnellen Mittelfeld und einem zielsicheren Stürmer wird es am Ende werden. Distanztore sind mächtig und überraschen den Gegner und hier kann über die Außenpositionen viel erreicht werden. Hier eignen sich bereits jetzt Rosalina und Waluigi für das Mittelfeld, während auch kleine Charaktere wie Toad vorne wunderbar die Abpraller abstauben können.

  2. Der goldene Rückpass

    Ein großer Kritikpunkt an „Mario Strikers: Battle League Football“ war die Unübersichtlichkeit, weil sich alle Charaktere stets auf den Ball stürzten. Hier könnt ihr allerdings mit einem Rückpass während des Spielaufbaus etwas entgegenwirken. Wenn euer Torwart einen Abwurf macht, dann lauft bis zur Mittellinie und spielt dann den Ball erneut zurück. Der Gegner wird gegen den Ball anlaufen, sodass ihr diesen mit zwei hohen Pässen überlaufen könnt, um am Ende beinahe frei vor dem Tor aufzutauchen.

    Dieser Trick hat am Wochenende regelmäßig funktioniert und scheiterte meistens nur daran, dass mein:e Mitspieler:in diese Strategie nicht verstanden hatte. Da ich nur mit fremden gespielt habe, fehlte es an der wichtigen Kommunikation. Wenn ihr also gegen eine Wand aus Gegenspielern und Items lauft, dann spielt den Ball zurück und baut euren Angriff erneut auf.

  3. Timing beim Item-Einsatz

    Die Items sind mächtige, aber vor allem störende Werkzeuge im Kampf um das Tor. Viele Mitspieler:innen sind bei Angriffen des Gegners panisch geworden und haben alles an Items abgeworfen, was wir gesammelt hatten. Die meisten Items helfen jedoch eher im Angriff als in der Verteidigung und daher bitte Ruhe bewahren, vorher schauen, welche Items eingesammelt wurden und dann die richtige Entscheidung treffen.

  4. Torschusspositionen bedacht wählen

    Ab der Mittellinie darf bei „Mario Strikers: Battle League Football“ geschossen und es kann aus jeder Position getroffen werden. Auch wenn mir das Torwartverhalten manchmal wahllos und zufällig vorkommt, gibt es einige Hinweise darauf, ob ein Torschuss erfolgreich sein kann oder nicht. Achtet auf das Stellungsspiel des Torwarts und ob dieser eine Lücke offen lässt. Gerade die hohen geschlenzten Bälle in die lange Ecke sind sehr erfolgversprechend, wenn diese aus dem Halbfeld abgefeuert werden. Die Genauigkeit und Kraft eines Schusses sind bei allen Charakteren unterschiedlich und lässt sich in den Werten nachlesen.

  5. Pässe in den Lauf trainieren

    Ich war ein wenig verwundert, dass kaum jemand die flachen oder hohen Pässe in den Lauf genutzt hat. Gerade mit dieser Funktion lassen sich Gegner überlaufen und es kommt zu wunderbaren Situationen alleine vor dem Tor. Hier empfehle ich das Tutorial häufiger zu spielen, bevor ihr mit eurem Club die Ranglisten nach oben kommen wollt.

    Mit ZL+Y könnt ihr einen hohen Ball in den Lauf und mit ZL+B einen flachen Pass in den Lauf spielen. Ihr müsst hier etwas das Timing lernen, aber ohne diese Moves wird es ganz schwer werden. Alle Fifa-Spieler:innen werden am Anfang einen großen Vorteil haben, denn die Steuerung von „Mario Strikers: Battle League Football“ ähnelt sehr der von den Fifa-Games.

  6. Verteidigung nicht vernachlässigen

    Ihr solltet hinten immer einen Charakter zur Absicherung halten. Der eine reicht in den meisten Fällen, da ihr im Mittelfeld mindestens einen schnellen Spieler einsetzen solltet, um schnell aushelfen zu können. Wenn alle vier Charaktere vorne einen Angriff verbaseln und sich einen Konter einfangen, dann hat der Gegner ausreichend Zeit für einen Schuss oder kann sogar den Hyper-Schuss aufladen. Dieses Spiel hat mehr Elemente von anderen Fußball-Spielen in sich, als es viele erwartet haben.

  7. Abstaubertore nach missglücktem Hyper-Schuss

    Neben dem Rückpass-Trick ist dies hier der zweitwichtigste Tipp für „Mario Strikers: Battle League Football“, denn wenn ihr einen Hyper-Schuss nicht verwandeln konntet, dann platziert einen Charakter schon während des Aufladens in der Nähe des Torwarts. Wenn der Torwart den Hyper-Schuss hält, dann lässt er diesen abprallen und ihr könnt ganz einfach den Ball versenken. Ein ausgeführter Hyper-Schuss führt auf die eine oder andere Weise fast immer zu einem Tor, auch wenn ein direkt verwandelter Hyper-Schuss natürlich zwei Tore zählen würde.

  8. Kommunikation mit Mannschaftskameraden

    Wenn das Spiel am Freitag erscheint, dann werden wir abends direkt im Freundeskreis zocken. Die fehlende Kommunikation am Wochenende hat mich sehr gestört und ich freue mich über Discord, mit meinen Freunden während der Spiele zu quatschen, um dann auch taktische Absprachen vornehmen zu können. Wenn ihr mit Freunden zockt, dann vernetzt euch via Discord oder anderen Programmen, um miteinander zu sprechen.

  9. Hyper-Schuss-Training

    Ich muss gestehen, dass ich am Wochenende nicht einen Hyper-Schuss bei „Mario Strikers: Battle League Football“ auf die Kette bekommen habe. Das Aufladen dauert schon lange und kann durch Tackling oder Item unterbrochen werden, aber auch das Minispiel bringt mich bei all der Hektik so aus der Ruhe, dass ich weit weg von einem Perfekt war. Ich werde das dazugehörige Tutorial noch ein paar Mal üben, denn diese Disziplin sollte jeder Spieler mit Ambitionen beherrschen.

Zusammenfassung der „Mario Strikers: Battle League Football“-Tipps

  • Spielt das Tutorial und beachtet vordergründig die Disziplinen „Pässe in den Lauf“ und „Hyper-Schuss“. Hier müsst ihr sehr sicher werden, um möglichst erfolgreich in dem Spiel zu werden.
  • Im Spiel achtet ihr auf den Rückpass und die Abstauber nach missglückten Hyper-Schüssen. Als Verteidiger spürt ihr diese auf Abstauber positionierten Gegenspieler sofort auf und tackelt diese weg.
  • Ihr nehmt das Spiel als Fußball-Game ernst und achtet dabei auf Spielaufbau, Taktik und eine verlässliche Verteidigung

Ich habe mir bereits „Mario Strikers: Battle League Football“ vor Monaten hier* vorbestellt und freue mich sehr auf dieses Spiel. Wie steht ihr zu dem Spiel? Sehen wir uns auf dem Spielfeld? Wenn ihr euch für Mario-Sportspiele interessiert, dann lest doch hier auf dem Blog über „Mario Golf.: Super Rush“. Nach dem ersten Wochenende habe ich auch eine Liste mit Wünschen für kommende Updates hier aufgeschrieben.

*= Affiliate-Link

Mario Strikers:Battle League

ca. 59.90 €
9.4

Gameplay

10.0/10

Grafiken

10.0/10

Spielspaß

10.0/10

Abwechslung

9.0/10

Charakter-Auswahl

8.0/10

Pros

  • Tolles Mario-Game
  • Spitzenmäßige Animationen
  • Spannende Action
  • Club-Modus bis zu 20 Freunden
  • Viele Ausrüstungsgegenstände

Cons

  • Wenig Charaktere
  • Etwas wenig Spiel-Modi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.