Panini Trading Cards WWE 2022

WWE Trading Cards von Panini | Debut Edition 2022

Wir haben seit der ersten Pressemitteilung mit Hochspannung auf die neuen Trading Cards der WWE gewartet. 2020 und 2021 haben wir über die WWE-Karten von Topps berichtet und euch neue Spielvarianten und Karten vorgestellt. Das mit den Spielvarianten hat sich mit dem Wechsel zu Panini vorerst erledigt, denn diese präsentieren uns ganz klassische Sammelkarten mit WWE-Superstars.

Der Aufbau der Sammlung und der Karten

Es gibt keine Werte auf den Panini-Karten, sondern der Fokus liegt einzig und allein auf den Motiven. In der „Debut Edition“ gibt es 160 verschiedene Karten, von denen es 40 Karten mit Legenden und 20 Champion-Karten gibt. Auf der Vorderseite befindet sich das Panini-Logo, das WWE-Logo oder das Legenden-Logo und der Name des WWE-Superstars. Auf der Rückseite ist das Logo der Brand zu sehen, wie beispielsweise RAW, Smackdown oder NXT. Die Karten sind nummeriert und haben eine Zahl auf der Rückseite. Unter dem Namen des WWE-Superstars steht auch sein Herkunftsort, der beim Wrestling häufig bei Fehden oder Live-Shows eine große Rolle spielt.

Panini WWE Debut Edition Champions
Einige der „Champions“-Karten aus der „Debut Edition“

Die Karten gibt es in Parallel-Versionen in den Farben Rot, Grün und Gold. Hier wird die Sammlung der 160 Karten nicht künstlich in die Länge gezogen, wie es damals bei Topps der Fall war, sondern die Nummern der Sammelkarten gehen von 1 bis 160. Wenn ihr eine Motiv in Rot, Grün und Gold vorfindet, dann haben all diese drei Karten die gleiche Nummer. Bei Topps gab es damals unter anderem einen Roman Reigns in vier oder fünf Varianten. Das Problem hier war, dass die Karten zwar alle unterschiedliche Werte hatten und farblich sich leicht unterschieden, aber das Motiv war auf allen Karten gleich. Solche Karten machen einen Sammelordner mit Trading Cards unschön, wobei es auch andere Editionen in dieser Reihe gab, wie die „Thank You Taker“-Karten, die sowohl andere Werte als auch andere Motive hatten.

Aktuelle Informationen über Erfolge und Storylines

Dazu gibt es einen kleinen Beschreibungstext über den WWE-Superstar mit einer Aufzählung aller Erfolge, aber auch Anekdoten oder Erzählungen von ganz besonderen Momenten im WWE-Universum. Diese kleinen Texte finde ich hervorragend zu lesen und machen die Sammelkarte zu einer ewigen Erinnerung an diesen Wrestler.

Bei Goldberg wird etwa in dem Text darauf verwiesen, dass dieser seit den späten 90er-Jahren aktiv ist und noch im Jahr 2022 ein Match um den WWE Universal Title gegen Roman Reigns bekam. Auf der Karte mit Sami Zayn steht eine kurze Zusammenfassung über seine Fehde gegen Jackass-Star Johnny Knoxville beim Royal Rumble im Jahr 2022.

Die Aktualität der Geschichten auf den Rückseiten der WWE-Sammelkarten zeigen, dass diese noch Storylines aus dem Jahr 2022 beinhalten und somit wahrscheinlich mit der diesjährigen WrestleMania 38 einen Schnitt gemacht haben, die im April stattgefunden hat. Da WrestleMania jedes Jahr als Staffelfinale betrachtet werden kann, ist dieser Schnitt nachvollziehbar und eine völlig normale Vorgehensweise bei beinahe allen WWE-Produkten.

Außergewöhnliche Legenden-Motive von Panini

Die Motive der aktuellen WWE-Superstars kann ich nach deren Originalität natürlich noch nicht beurteilen, aber die Motive der WWE-Legenden, da ich von einigen seit Jahrzehnten verschiedene Sammelkarten in meinen Sammlungen habe. Ich denke, dass die Legenden und bereits länger aktiven Superstars kreative und außergewöhnliche Motive bekommen haben, die sich in einem Sammelordner wirklich sehen lassen können. Gerade bei den Legenden-Karten haben wir uns bei manchen Motiven sehr gefreut, wie auch die Champions-Karte mit Hulk Hogan oder die Roman Reigns Karte, die ihn während des Moves „Superman Punch“ zeigt.

WWE Legends Trading Cards
WWE-Legenden in der „Debut Edition“ von Panini

„Debut Edition“ darf bitte nur der Anfang sein

Da sind also wirklich lohnenswerte WWE-Sammelobjekte dabei, auch wenn die „Debut Edition“ hoffentlich nur der Start für eine Reihe an spannenden Kollektionen ist. Es fehlen noch viele wichtige Karten für eine vollständige WWE-Sammlung. Ich fand bei Topps die Karten mit den Abbildungen der Titel sehr gelungen. Es sollten auch mehr Szenen aus den Kämpfen und Finisher auf den Karten zu sehen sein, sowie Fotos von Gruppierungen oder spektakuläre Szenen aus dem WWE-Universum. Die Aufbauten der PPV-Arenen wären auch eine Idee.

Zum Start halte ich eine kleine Sammlung mit 160 Karten nachvollziehbar, weil damit der Markt in Deutschland bewertet werden kann. In Amerika löste die erste Panini-Kollektion „Prizm“ viel Aufmerksamkeit aus. Die Preise wurden unverschämt hoch, aber es gab die Chance auf Autogramm-Sammelkarten. Auf den Rivalen-Karten waren zwei Superstars zu sehen, mit jeweils ihren Autogrammen. Es gibt eine Rivalen-Karte mit Triple H und Shawn Michaels, die würde ich mir einrahmen.

Panini hat mit der „Prizm“-Kollektion bereits bewiesen, dass sie mehr können als die „Debut Edition“, aber dafür muss es in Deutschland eine Trading-Card-Community lauter WWE-Fans geben. Ich selbst hätte die „Prizm“-Kollektion gerne zu einem normalen Preis ergattert, aber in Deutschland ist diese bislang nicht erschienen.

Ich empfehle zum Start das Box-Bundle mit dem Sammelalbum und einer Box mit 24 Packs. Eine Übersicht über alle Produkte der „Debut Edition“ von Panini findet ihr hier. Wenn ihr euch für diese Sammlung entscheidet, dann meldet euch bei fehlenden Sammelkarten gerne, denn ich habe einige doppelte Karten und mir fehlen noch ein paar.

So könnt ihr mit den WWE-Karten von Panini spielen

Es gibt vielleicht kein offizielles WWE-Spiel mit den Sammelkarten von Panini, aber wir haben mithilfe von WWE2k22 eine wunderbare abendfüllende Spielvariante gefunden. Wir haben um jede Karte in Matches auf der Playstation 5 gezockt. Wir haben eine vorher bestimmte Anzahl an Packs geöffnet, wobei auch der Computer seine Packs bekam. Aus den vorhandenen Karten bastelten wir uns Match-Konstellationen, die wir dann nachspielten. Der Gewinner des Matches bekam alle Karten oder wenn der Computer gewann, dann landeten die Karten in den Pott.

Es gibt die Champions-Karten, aber auch normale Karten mit Superstars und ihren Gürteln, sodass wir hier im Exhibition-Mode von WWE2k22 immer die jeweiligen oder passende Titel auswählten, um im Laufe des Abends diverse Titelverteidigungen zu spielen.

Solch eine Integration von Sammelkarten mit dem Öffnen der Booster-Packs macht immer großen Spaß. Wenn die Trading Cards keine Spielvariante mit sich bringen, dann denken wir uns eben eine aus. Die Karten, die nicht im Spiel enthalten sind, haben wir übrigens als Nieten bezeichnet, die automatisch in den gemeinsamen Pott kamen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.