Home / Allgemeines / Minecraft – Mit Blöcken die Welt nachbauen
Minecraft - Erste Versuche

Minecraft – Mit Blöcken die Welt nachbauen

Minecraft ist ein aus Blöcken bestehendes Open-World-Spiel das von dem schwedischen Programmierer  Markus Persson entwickelt wurde. Es wurde im Jahre 2011 bis zum Jahre 2014, als Microsoft das Spiel für 1,9 Milliarden Euro übernommen hat, von ihm und seiner Firma Mojang weiterentwickelt. Insgesamt wurde das Spiel über 56 Millionen Mal verkauft.

Spielmodi

In Minecraft gibt es zwei Spielmodi: den Überlebensmodus und den Kreativ Modus.

Überlebens Modus: In dem Überlebens Modus muss man Ressourcen sammeln, wie zum Beispiele Holz, Stein, Kohle und Eisen um sie weiter zu verarbeiten und zu überleben. Außerdem hat man eine Hunger- und eine Lebensanzeige. Wenn die Hunger Anzeige leer ist, verliert man seine Leben und stirbt. Dem kann man allerdings vorbeugen, indem man Tiere züchtet oder Gemüse zum Essen anpflanzt.

Kreativ Modus: In dem Kreativ Modus kann man Gott spielen, seiner Fantasie freien Lauf lassen und mit unbegrenzten Baumateriealien bauen was man möchte. Eine Hunger und Lebens Anzeige gibt es nicht.

Mehrspieler

Im Mehrspieler Modus kann man auf verschiedenen Servern mit Spielern aus der ganzen Welt seine Welt aufbauen oder aber man spielt auf sogenannten PvP  (player vs player) Servern gegeneinander. Auch dort gibt es nochmals andere Spielmodi, die der Server-Administrator mit Hilfe eines Plugins für die Spieler zugänglich machen kann.  Die Faszination Minecraft hält nun schon viele Jahre an und noch immer sind den Erbauern der neuen Welten die Ideen nicht ausgegangen.

Mods

Mit unterschiedlichen Modifikationen kann man das Spiel zu dem noch um einiges erweitern, damit  neue Blöcke oder Items hinzugefügt werden können, so dass man zum Beispiel elektronische Gegenstände, Atomkraftwerke und Flugzeuge erstellen kann. Diese Mods kann man sich kostenlos im Internet herunterladen.

Texturen Pakete

Im Internet lassen sich außerdem noch Texturen Pakete herunterladen mit denen die Texturen im Spiel und die Pixel der einzelnen Blöcke verändert werden können. Texturen Pakete lassen sich auch selbst erstellen.

Microsoft kauft Minecraft

Im Jahr 2014 wurde bekannt, dass Microsoft das Spiel Minecraft gekauft hat. Ein Sturm des Zorns ging in der Spieler-Community herum, weil sie Angst um ihr Spiel hatten. Bislang ist noch nicht viel geschehen, seit Microsoft im Besitz von Minecraft ist. Vor kurzem stellte Microsoft auf einer Pressekonferenz nicht nur den Nachfolger des Internet Explorers, mit Namen „Spartan“, sondern auch die neue Augmented-Reality Brille „HoloLens“ vor. Auf der eigens dafür erstellten Webseite sind Minecraft-Elemente zu sehen. Es wird vermutet, dass die Blöcke aus Minecraft mit Hilfe der Brille demnächst vor den eigenen Augen in den eigenen vier Wänden verbaut werden können. Warten wir es ab!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*