Home / Allgemeines / Hogwarts kommt zurück?

Hogwarts kommt zurück?

Was haben die Harry Potter Fans getrauert als der zweite Teil der „Heiligtümer des Todes“ die Kinos durchlaufen hatte. Das Ende einer Ära – schwer hinzunehmen aber die Geschichte von Harry Potter scheint geschrieben zu sein. Umso mehr dürften die trauernden Seelen J.K. Rowlings letzte Tweets aufsaugen:

„Ich bin gerade in Edinburgh, könnte jemand bei King’s Cross James S Potter (Harry Potters Sohn) viel Glück für mich wünschen? Er fängt heute in Hogwarts an.“

Kurz darauf folgte: „Ich habe gerade gehört, dass James S Potter nach Gryffindor gesteckt wurde (wen wundert’s). Teddy Lupin (Schulsprecher, Hufflepuff) ist enttäuscht.“

Unter dem Hashtag #BackToHogwarts laufen seit dem die Spekulationen über die Fortsetzung der legendären Filmreihe.

Wie kann man sich das vorstellen?

Die letzten Teile der Harry Potter Serie wurden zunehmend „düsterer“ und die Kritik wuchs, dass aus einer schönen Kindergeschichte mehr und mehr die Verkörperung von Leid und Elend wurde. Ein Neustart im ersten Schuljahr könnte das wieder zurücksetzen und wieder einen süßen Zauberjungen an einem magischen Ort zeigen. Offensichtlich ist dieser in Hogwarts in das einzige Haus integriert worden, dass einem Potter würdig ist – Gryffindor. Wer werden wohl seine Wiedersacher sein? Das sich Freunde unter den Weasley-/Grangers finden werden kann man wohl erwarten. Auch würden wohl einige alte bekannte in Hogwarts auftauchen. Der Lehrkörper beispielsweise könnte aus unseren ehemaligen Hogwartshelden bestehen – alt genug sollten sie ja alle jetzt sein.

Bild.de kritisiert die Idee von einem Neustart und nennt 7 Gründe gegen eine Harry Potter Fortsetzung. Sieht man sich diese genauer an wirken diese aber eher wilkürlich zusammengereimt. Ohne Begründung wird hier von Eheproblemen zwischen Harry und Ginie spekuliert und behauptet, Ron und Hermine seien sicherlich geschieden. Von der reißerischen Überschrift ohne Hintergrund oder Inhalt dürften sich echte Fans nicht stören lassen.

Realität oder lediglich heiße Luft?

Ob es sich bei den Tweets tatsächlich um einen ersten Teaser für die nächste Hogwartsgeneration handelt ist allerdings immernoch fragwürdig. Rowling wünschte ihrem jungen Schützling viel Glück an dem Tag, an dem er aus zeitlicher Sicht eingeschult werden sollte. Der zweite Tweet, in dem bereits tiefere Einsicht in das neue Schuljahr gewährt wird, spricht allerdings schon dafür, dass sich die Autorin weitere Gedanken gemacht hat. Es bleibt spannend!

Bildquelle: pixabayuser ClkerFreeVectorImages 

About Robin Weber

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.