Home / Allgemeines / Broilers Noir Live Tour in der Westfalenhalle Dortmund
Broilers Noir Tour 2014
Die Broilers in der Westfalenhalle in Dortmund am 12.04.2014

Broilers Noir Live Tour in der Westfalenhalle Dortmund

Zum vorläufigen Abschluss ihrer Noir Live Tour, waren die Broilers am Samstag, den 12.04.2014 zu Gast in der Dortmunder Westfalenhalle. Vor ca. 11.000 Menschen erlebten wir ein feines, bewegendes und schweißtreibendes Konzert. Als Vorband hatten die Düsseldorfer die schwedische Punk’n’Roll-Kapelle The Bones eingeladen, die in ihrer gut 30-minütigen Show einen ersten Vorgeschmack auf das geben sollten, was da an diesem Abend noch kommen sollte.

Broilers im Jubiläumsjahr

Seit 20 Jahren gibt es die Band mittlerweile und nie war sie erfolgreicher als heute. Das Album Noir schaffte es auf Platz 1 der deutschen Album-Charts, die dazugehörige Tour war flächendeckend ausverkauft, eben so wie die Jubiläumskonzerte im Dezember im ISS Dome in Düsseldorf. In der Westfalenhalle 1 in Dortmund spielten die Broilers ihr bis dato größtes Konzert (Festivals ausgenommen) und wir waren Zeuge einer energiegeladenen Show. Man merkt den Jungs (und dem Mädel) richtig an, dass sie einfach nur Spaß haben und es genießen auf der Bühne zu stehen. Knapp 30 Songs gab die Kapelle zum Besten, gepaart mit passenden Ansagen zwischen den Songs und ein paar Pyro-Effekten hier und da. Der Funke sprang im wahrsten Sinne des Wortes über.

Setlist

Die Broilers spielten eine bunte Mischung aus alten und neuen Songs. Dabei hielten sich härtere und sanftere, sowie schnellere und langsamere Nummern die Waage. So wurden fügte sich die Setlist zu einem stimmigen Gesamtbild zusammen, auch wenn nicht jeder der Anwesenden mit der kompletten Songauswahl zufrieden war. Wie Frontmann Sammy Amara allerdings richtigerweise anmerkte, sind die Broilers nicht nur ein Album, sondern die Leute auf, neben und vor der Bühne, sowie alle Alben und Songs der letzen 20 Jahre.

  • Intro (Preludio:Vanitas)
  • Zurück zum Beton
  • Tanzt du noch einmal mit mir?
  • Ist da jemand?
  • Grau, grau, grau
  • Harter Weg (Go!)
  • Werdet ihr folgen?
  • Ruby Light & Dark
  • Paul der Hooligan
  • In ein paar Jahren…
  • In 80 Tagen um die Welt
  • Wie weit wir gehen
  • Wo es hingeht
  • Lofi
  • Die Letzten (an der Bar)
  • Ich brenn‘
  • An all den Schmutz
  • Held in unserer Mitte
  • Ich will hier nicht sein
  • Zusammen (Slime Cover)
  • Heute schon gelebt
  • Nur die Nacht weiß
  • Nur nach vorne gehen

Zugabe:

  • Cigarettes & Whiskey
  • Where Are They Now? (Cock Sparrer Cover)
  • Zurück in schwarz
  • Meine Sache
  • Singe, seufze & saufe
  • 33 rpm
  • Blume
  • Outro (Jorney – Don’t Stop Believing)

About Steffen

3 comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*