Home / Film und TV / The Expanse – Ein muss für alle SciFi Fans

The Expanse – Ein muss für alle SciFi Fans

The Expanse ist eine US-Amerikanische SciFi Show die auf dem Sender SyFy ausgestrahlt wird. The Expanse basiert auf einen Roman namens „Leviathan“, der 2011 von Daniel Abraham und Ty Franck (gemeinsamer Pseudo-Name „James S. A. Corey“) veröffentlicht wurde. Die Serie hat bis zum heutigen Datum nur zwei veröffentlichte Staffeln. Die Erstausstrahlung der dritten Staffel findet im April 2018 statt, jedoch nur im US-Amerikanischen TV. Auf Netflix Deutschland wird die dritte Staffel vermutlich im 3. oder 4. Quadranten 2018 veröffentlicht, also wie gewohnt ein halbes bis dreiviertel Jahr später.

Das Setting

The Expanse spielt im 23. Jahrhundert. Teile des Sonnensystems, unter anderem der Mond und der Mars, wurden von der Menschheit besiedelt. Nebenbei gibt es dann auch noch ein paar verstreute Kolonien und Raumstationen, auf denen die meisten Bewohner in Armut leben. Die „Vereinte Nationen (UN)“ haben sich global auf der Erde, den Mond und ein paar Stationen im All ausgebreitet. Der Mars jedoch hat sich seine Unabhängigkeit erstritten und ist somit eine unabhängige Militärmacht. Die Menschen, die auf der Erde leben, werden „Terraner“ genannt. Die Erde leidet unter einem erhöhten Meeresspiegel und Überbevölkerung. In großen Städten wie New York City gibt es viele Slums.

Der Mars, welcher unter der Kontrolle der „Martian Congressional Republic (MCR)“ ist, verfügt über eine große Besatzung im Militär. Das Verhältnis zwischen den UN und der MCR ist relativ gut, jedoch auch ziemlich angespannt. Die Marsianer sind ein ziemlich patriotisches Volk und verachten die Terraner teilweise, da diese in deren Augen ziemlich faul und verwöhnt sind.

Neben der MCR und den UN hat sich auch eine Widerstandsgruppe namens „Outer Planets Alliance (OPA)“ gebildet. Diese agiert gegen die Erde und den Mars, da sie unter schweren Lebensbedingungen leben und für sie arbeiten müssen. Die Arbeiter nennt man „Gürtler“. Die Erde und der Mars benötigen die Ressourcen aus dem „Asteroidengürtel (Gürtel)“ und dafür sind die Gürtler zuständig. Diese bauen die benötigten Ressourcen im Gürtel ab und das unter ziemlich schlechten Arbeits- & Schwerkraftsbedingungen, weshalb sich viele Gürtler der OPA angeschlossen haben und die OPA fast nur aus Gürtlern besteht. Da die Lebensbedingungen so schlecht sind, ist im Gürtel Wasser & Luft wertvoller als Gold. Die UN versucht mit aller Kraft die OPA zu bekämpfen, aber da es sowieso ein angespanntes Verhalten zwischen den UN und der MCR gibt, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis ein Konflikt entsteht.

Und ab hier beginnt die Story…

Fazit

Allgemein ist The Expanse eine sehr aufwendige und auch ziemlich gut umgesetzte Serie. Die visuellen Effekte sind sehr professionell bearbeitet und produziert worden und beim anschauen reißt es einen förmlich mit. Es ist natürlich SciFi, jedoch ist es auch nicht von Fantasy überschwemmt. Das Setting, welches die Autoren für das 23. Jahrhundert gewählt haben, ist an sich ziemlich realistisch. Es ist keine zu verdorbene Zukunftssicht, es ist aber auch kein futuristisches Traumland. Es ist mehr der Mittelpunkt davon, was sie extremst gut umgesetzt haben. Die Story kombiniert mit der obigen Beschreibung des Settings – perfekt. Es ist auf jeden Fall ein muss für alle SciFi Fans, diese Serie geschaut zu haben!

About Justin P.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*