Home / Film und TV / Mit Yoda in der Straßenbahn- Die Star Wars Celebration in Essen

Mit Yoda in der Straßenbahn- Die Star Wars Celebration in Essen

Die Star Wars Celebration in Essen

Vom 26.-28.07 gastierte die zweite europäische Star Wars Celebration in der Kulturhauptstadt 2010 Essen. Dort waren es nur flüchtige Augenblicke, bestenfalls Minuten die jedem Besucher der Star Wars Celebration die Möglichkeit geben, nochmal ganz und wahrhaftig in ein weit entferntes Universum lange vor unserer Zeit einzutauchen. Die Chance überwältigt zu sein und sich im Anschluss aufgeregt und leidenschaftlich für eine Geschichte zu begeistern.

Star Wars hat diese Magie

Die Weltraum Saga um Luke, Leia, Yoda und die beiden Roborter R2D2 und C3PO zieht Jung wie Alt in seinen Bann.

Dementsprechend wurde die zweite Europe Celebration mit Spannung erwartet. Einmal in Original Kulissen stehen, exklusives Merchandising aus den USA erwerben und Gleichgesinnte treffen.
Wer bis dahin noch kein Kostüm hatte, schneiderte sich eins oder griff in den millionenschweren Fundus des Lucas Arts Universums. Je mehr große Namen sich ankündigten umso größer wurde die Aufregung und umso geringer war bei vielen die Hemschwelle über 60 Euro für einen Tag auf der Messe zu zahlen und zusätzlich Fahrt-. sowie Hotelkosten auf sich zu nehmen.

Anthony Daniels, Carrie Fisher, Tem Morrison, Marc Hamill, Ian McDiarmid alle kamen nach Essen und mit ihnen über 20.000 Besucher aus der ganzen Welt. Kinder konnten basteln, Lego Star Wars bauen und sich schminken lassen, während durch die Gänge ferngesteuerte Droiden sausten. Menschen aus aller Welt feierten die Helden ihrer Kindheit und den Zauber dieser außergewöhnlichen Geschichte.

So bevölkerten die öffentlichen Verkehrsmittel und Straßen der Ruhrmetropole Ewoks, Stormtrooper, galaktische Kopfgeldjäger, Außerirdische und Jedi Ritter. All diese Gestalten schwitzten bei über 30 Grad und wetteiferten um den ersten Platz beim Kostüm-Wettbewerb, den am Ende eine junge Frau gewinnt, indem sie eine Robe vorführt, die Padme Amidalas Kleid in Episode II auf Nabboo täuschend ähnelt.

Wahre Schönheit setzt sich wohl auch hier durch

Auch wenn die großen Namen der Original Filme, bis auf Harrison Ford alle vertreten waren, so sind doch die Fans in ihren umwerfenden Kostümen und in ihrer Begeisterung die echten Highlights der dreitägigen Messe gewesen.

Die Stars ließen sich die Autogramme teuer bezahlen, zwischen 40 und 120 Euro lagen die zu erwerbenden Autogrammkarten, mit denen es gestattet war, sich anzustellen und ein Autogramm, sowie einen Händedruck zu ergattern.

Bei Hamill, Fisher und Daniels, hieß es: No pictures, please! No media, Sir!

Denn auch Fotos mit den ergrauten Schauspielern kosteten in etwa so viel wie die Autogramkarten. Es bleibt zu hoffen, das auch die Messe Essen zumindest einen angemessen Anteil der Eintrittseinnahmen erhält.

Die auf der Messe vorgeführte 3D Version von Star Wars Episode II konnte dies nicht ausgleichen, da sie leider nicht viel beeindruckender geworden ist als Episode I in 3D. Dafür versöhnte Marc Hamill alias Luke Skywalker alle geschröpften Fans am letzten Messetag mit einem einstündigen Auftritt auf der Celebration Stage. Charismatisch, nahbar und talentiert begeisterte er mit Anekdoten und gab sein Können als Stimmenimitator zum Besten. Die Menge in der Gruga Halle Essen dankte es ihm mit Standing Ovations und ließ so wieder einen dieser magischen Momente entstehen, die uns daran erinnern, wie wir unseren ersten Star Wars Film gesehen haben.

About Annika

Mehr Freischaffend als Studierend- Mit Musik und Geschichten im Kopf- Lockenträgerin- Zeitungsleserin- Reisende- Zugfahrerin- Schwester-Tochter- Freundin- Kuchenbackende- InlineSkaterin- SerienJunkie- Bernard Pichon, Manfred Schmidt, John Irving & Rilke Fan- Indie Rockerin- Folk Träumerin- 1/4 Waliserin- Geschichtlerin- Musikliterat- David Gray- Eher Poetisch als Praktisch veranlagt- Philipp Poisels: Für keine Kohle dieser Welt

One comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.