Home / Allgemeines / Marteria – Westfalenhalle Dortmund am 28.11.2014
Marteria Konzert in Dortmund
Marteria Westfalenhalle Dortmund

Marteria – Westfalenhalle Dortmund am 28.11.2014

Am Freitag war es soweit: Marten Laciny alias Marteria machte auf seiner „Zum Glück in die Zukunft II Tour“ Stop in der Westfalenhalle in Dortmund. Mit im Gepäck hatte er Chefket, der die Menge im Vorprogramm bespaßte und sein Alter Ego Marsimoto. Die Westfalenhalle 1 war fast bis auf den letzten Platz ausverkauft, was nicht viele Künstler schaffen. Beim 25 Jahre VISIONS-Festival Ende Oktober war die Halle beispielsweise nicht annähernd so gut besucht. Es war mit über 10.000 Besuchern die bis dato größte Marteria Solo-Show. Abgesehen natürlich von Festival Auftritten wie beispielsweise bei Rock am Ring in diesem Jahr.

Über 10.000 Marteria Girls

Die Menge wurde immer wieder ins Geschehen miteinbezogen und feierte ausgelassen zu den Klängen, besonders die Marteria Girls… äh… Boys. Die bekannte Marsimoto-Einlage durfte natürlich auch nicht fehlen und brachte die Menge zum kochen. Ebenso die Ankündigung eines neuen Marsi-Albums für das nächste Jahr. Auch der Auftritt des Support Acts Chefket, der für den Song „Was wir sind“ noch einmal auf die Bühne kam, hinterließ einen bleibenden Eindruck. In der rund 2-stündigen Show wurden viele neue Songs vom neuen Album „Zum Glück in die Zukunft II“ gespielt, aber auch ältere Nummern vom Vorgänger-Album „ZGIDZ“ oder der „Lila Wolken EP“. Mit einer guten Bühnen-Show mit klasse Licht- und einigen Pyro-Effekten sowie einem hervorragenden Sound, wusste das Konzert auf ganzer Linie zu überzeugen. Schade, dass es die letzten Marteria-Shows für längere Zeit sind. Aber Marsimoto-Konzerte lassen mit Sicherheit nicht lange auf sich warten. So ist Marteria aka Marsi zum Beispiel bei Rock am Ring 2015 in Mendig am Start.

Musik von Marteria bei amazon.de kaufen!

Die letzten 20 Sekunden

Nach einer prima Setlist bildeten natürlich wieder „Crash dein Sound“ und „Die letzten 20 Sekunden“ (aber wirklich die allerletzten…) den krönenden Abschluss des Konzerts. Es hieß ein letztes Mal durchzudrehen und rumzuspringen. Mit viel mehr Energie kann man die Zuschauer gar nicht in die Nacht entlassen.

Marteria Konzert in Dortmund

Marteria Westfalenhalle Dortmund

About Steffen

One comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*