Kreative Werbung für Filme und Serien

Werbung ist ein spannendes Gebiet und ich muss mal wieder darüber hier schreiben. Immer häufiger wird die kreative Werbetrommel im Bereich der Neuveröffentlichungen und Premieren bei Serien und Filmen angeschmissen. Aktuell bekommen wir in der Corona-Pandemie mehr Pakete geliefert als sonst und seit einigen Monaten steht ständig der gleiche DHL-Transporter vor unserer Tür. Ich kann diesen durch die Kamera unserer Klingelanlage sehen und auf dem DHL-Wagen ist ebenfalls eine Werbung zu sehen. Im Moment bewerben diese Autos nämlich den neuen James Bond-Film „Keine Zeit zu sterben“, der eigentlich bereits 2020 in den Kinos erscheinen sollte, doch wegen der Schließung der Kinos seine Kinopremiere in Deutschland erst 2021 feiern wird.

DHL wirbt auf Autos für James Bond

Immer wieder lese ich Artikel über die vielseitigen Möglichkeiten von kreativer Werbung und daher wundert mich dieser Werbe-Schachzug nicht. Die Fahrzeugbeschriftung auf den DHL-Wagen ist effektiv, denn die Wagen fallen sowieso in den Straßen auf, fahren ständig durch das ganze Land und ich widme dieser Werbung gerade einen ganzen Blog-Artikel. Da die Werbekampagne für den James Bond-Film in Deutschland bereits angelaufen war, gilt es jetzt den Film nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Ich bin Kunde von Sky Ticket und dort wurden zum Beispiel alle bisherigen Filme aus der Reihe sehr aufdringlich und offensichtlich zu der Mediathek hinzugefügt. Der letzte Film mit Daniel Craig steht sowieso unter einer genauen Beobachtung, weil alle Fans das Ende dieser Ära sehen wollen. Dennoch wird mit dieser Werbekampagne die Marke wieder in Erinnerung gebracht.

Netflix, Disney+ und Amazon Prime

Die Plakatkampagnen der größten Streaming-Anbieter sorgen immer mal wieder für Schlagzeilen, wobei hier Netflix die Nase vorn hat. Die Kampagne zu „Better Call Saul“ habe ich hier damals verbloggt und auch die Werbung zu der wirklich lustigen Serie „Santa Clarita Diet“ erregte mich provokanten Werbeplakaten an Haltestellen in Deutschland für Aufsehen. In Berlin musste die Plakate abgehängt werden, wie hier berichtet wurde. Heute noch werden die Plakate bei eBay und ähnlichen Plattformen zu hohen Preisen angeboten. Die Serie wurde einst so kreativ und offensiv beworben, bekam dann aber keine viertel Staffel, so dass die Geschichte wohl nie ein richtiges Ende bekommen wird. Das war eine traurige Netflix-Meldung. Disney+ bewirbt ihren Streaming-Dienst irgendwie zu lieblos, denn immerhin vereint deren Mediathek neben den Disney-Fans, auch die Fans von Pixar, Star Wars, Marvel und vielen anderen erfolgreichen Marken.

Werbung muss in den Kopf gelangen

Wenn wir Werbung konsumieren, dann werden die Informationen mit bestimmten Problemen und Situationen in unserem Leben verknüpft. Wir kaufen vielleicht nicht das beworbene Produkt sofort nach dem Konsum der Werbung, aber wenn wir irgendwann mal den Bedarf nach diesem Produkt verspüren, dann kann die Werbung bei uns eine Kaufentscheidung im Unterbewusstsein auslösen. Werbung ist auch ein Spiel mit der Psychologie und wir bemerken es meistens nicht, dass wir bestimmte Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen, weil wir von Werbung dahingehend beeinflusst wurden. Dies ist auch grundsätzlich nicht verkehrt, aber manchmal bin ich dann doch froh, dass ich mir dessen manchmal bewusst bin.

Jedenfalls freue ich mich beim Anblick der James Bond-Werbung auf dem DHL-Wagen immer auf den Film im kommenden Jahr. Darum gibt es hier nochmal den Trailer für alle:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.