Home / Allgemeines / Jurassic World – Die Dinos sind zurück

Jurassic World – Die Dinos sind zurück

Lange mussten die Fans und Dinosaurier-Liebhaber auf einen neuen Teil der Jurassic Park-Saga warten. Mit Jurassic World startet am 11.06.2015 der neue Blockbuster in den deutschen Kinos. Er läutet eine neue Trilogie rund um den Dino Park und außer Kontrolle geratene Züchtungen ein.

Die Dinos sind los… mal wieder!

Der fortlaufende Text kann Informationen zum Inhalt des Films enthalten. Wir sprechen daher eine Spoiler-Warnung aus!

Auch in Jurassic World bedienen sich die Macher um Regisseur Colin Trevorrow und Produzent Steven Spielberg wieder den altbekannten Mustern der alten Jurassic Park-Filme: alle sind vergnüglich im neugestalteten Freizeitpark unterwegs, doch eine „Attraktion“ gerät außer Kontrolle. So nahm das Unheil bereits in früheren Teilen seinen Lauf. Was ist also neu? Der neue Killer-Dino ist nicht mehr der T-Rex. Dieser ist zu langweilig geworden. Eine spektakulärere Züchtung muss her. Der Indominus Rex – ein gewaltiges Gerät von Dinosaurier. Ein Hybrid aus T-Rex, Velociraptor und den anderen gefährlichsten Sauriern, im Labor gezüchtet und nur auf eines aus: Töten! Das gentechnische Experiment gelingt. Zusätzlich mit der DNA von Tintenfisch und Laubfrosch (ja, richtig gehört!) ausgestattet ist er der perfekte Killer und Jäger. Und wie sollte es anders sein!? Er bricht natürlich aus. Alles eingebettet in eine dramatische Geschichte um die Brüder Zach (Nick Robinson) und Gray (Ty Simpkins). Eine Jagd quer über die Insel beginnt.

Die Jurassic Park Trilogie auf DVD & Blu-Ray kaufen!*

Jurassic World – Neues von der Dino-Insel

Für Jurassic World haben sich die Macher mit Chris Pratt (Guardians Of The Galaxy) einen derzeit schwer angesagten Schauspieler geangelt. Mit Vincent D’Onofrio (Full Metal Jacket, Daredevil, Law & Order Criminal Intent), Bryce Dallas Howard (The Help), Jake Johnson (New Girl) und Omar Sy (Ziemlich beste Freunde) sind die anderen Rollen ebenfalls hervorragend besetzt. Die Spannung des Films ist auf einem durchweg guten Niveau. Auch wenn die Schock-Momente viel zu oft voraussehbar sind. Die Story an sich ist leider auch nicht so wirklich neu. Und so ist der erste Teil der neu geplante Trilogie sehr vorhersehbar und spätestens gegen Ende sogar unfreiwillig komisch und sehr trashig. Die 3D-Effekte sind hingegen einsame Spitze, sodass sich ein Besuch der 3D-Version durchaus lohnt. Die Vermenschlichung der Raptoren ist ein Aspekt des Filmes, der ein wenig sauer aufstößt. In den letzten Teilen noch die gefürchteten Killer, im neuen Film die besten Freunde des Menschen. Zudem wird vielleicht einmal zu oft die Moralkeule gegen die genetischen Veränderungen, Forschungen und Eingriffe in die Evolution zum Zweck der militärischen Verwendung und Steigerung der Unterhaltung geschwungen. Man darf gespannt sein, wie Jurassic World 2 an diesen Film anknüpfen wird. Die Fortsetzung soll 2018 in die Kinos kommen.

About Steffen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.