Home / Allgemeines / Geheimtipps für Horrorserien-Fans

Geheimtipps für Horrorserien-Fans

Der Winter war lang und ist eigentlich immer noch nicht vorüber. Dieses Jahr habe ich mich mit Streaming-Probeabos gewappnet und entdeckte dabei zwei überraschend gute Horrorserien auf Netflix: Penny Dreadful und Sleepy Hollow.

Warum es mich überraschte, dass sie gut waren? Netflix hat nicht gerade kreative Texter und somit lautet z.B. die Serienbeschreibung für Penny Dreadful folgendermaßen: „Diese Horrorserie erweckt u. a. die klassischen Geschichten um Dracula, Frankenstein und Dorian Gray in den dunklen Gassen des viktorianischen Londons zum Leben.“ Es klingt wie eine 0815 Trashserie in die einfach alle Klischees in einen Mixer gestopft und ordentlich püriert werden, damit das ganze keine feste Konsistenz mehr hat.

Das gleiche gilt für die Serie Sleepy Hollow, wobei sich dieses Format auch noch gegen den berühmten Tim Burton Film mit Johnny Depp behaupten muss und bei vielen beim durchgucken einfach übergangen wird.

Doch eins ist sicher: Ihr solltet den Serien eine Chance geben, wenn ihr auf Horror, Adventure und Fantasy steht! Ichabod, Abbie, Vanessa und Dorian werden euch in ihren Bann ziehen, versprochen.

Penny Dreadful

Beschreibung, spoilerfrei

Im Groben geht es in der ersten Staffel um die Suche nach einer Person, die ins Reich der Unterwelt entführt wurde und nun von einem Team gesucht wird. Jeder in diesem ungewöhnlichen Team ist etwas besonderes und hat gewaltige eigene Probleme nebenher zu bewältigen; Dämonen, Geister, Ghule und Geheimnisse gehören zum Alltag.

Penny Dreadful wird oft auch als Psychosexuelle Horrorserie beschrieben. Da kommt Dorian Gray und sein unwiderstehlicher Charme ins Spiel, der sogar die Zuschauer nicht unberührt lässt.

Hintergrundinformationen

Penny Dreadful begeistert mit einer perfekten Mischung aus den folgenden klassischen Horror-Literaturwerken: Frankenstein (1818) von Mary Shelley, Dracula (1897) von Bram Stoker und Das Bildnis des Dorian Gray (1891) von Oscar Wilde.

Da alle Werke aus dem viktorianischen Zeitalter stammen, eignete sich die Kulisse des viktorianischen Londons hervorragend als Kulisse für den düsteren Flair der Serie. In den Hauptrollen sind u. a. Eva Green und Josh Hartnett.

Der Name beruht auf den berühmten Penny Dreadfuls, Groschenromanen, aus dem viktorianischen London, die aufsehenerregende Themen behandelten und sehr günstig waren, also massentauglich.

Die erste Staffel hat 8 Episoden und wurde 2014 erstmals ausgestrahlt, die zweite Staffel steht schon in den Startlöchern und wird am 3. Mai ausgestrahlt. Alle Communities sind sich einig, dass die Serie eine 7,5-8 von 10 ist und sie wird auch mit zwei Satellite-Awards belohnt.

Die Serie entstand aus einer Koproduktion von Showtime und dem britischen Pay-TV-Sender Sky.

Wer streamt es?

Gucken könnt ihr Penny Dreadful exklusiv bei Netflix.

Sleepy Hollow

Beschreibung, spoilerfrei

Also geht es um den kopflosen Reiter, richtig? Nicht ganz! Der Kopflose Reiter hat diesmal viele Gefährten aus der Unterwelt nach Sleepy Hollow mitgebracht, gegen die Ichabod Crane und Abbie Mills kämpfen müssen. In der Neuzeit, wie auch in der Vergangenheit.

Hintergrundinformationen

Wer Tim Burtons Film Sleepy Hollow von 1999 gesehen hat, wie hoch die Messlatte liegt. Die zwei Hauptdarsteller Tom Mison (Ichabod Crane) und Nicole Beharie (Abbie Mills) schaffen es, das im Gehirn abgespeicherte Bild des Filmes zu überschreiben und den Zuschauer durch Sympathie an sich zu binden. Die Wanderung zwischen 18. Jahrhundert und der Neuzeit werden durch Visionen und Träume ermöglicht und tragen zum Gruselfaktor bei.

Die Adventure-/Horrorserie ist aus dem Jahr 2013 und startet im September 2015 mit der dritten Staffel durch. Auch bei Sleepy Hollow vergeben die Fans sehr gute Noten und Wertungen und empfehlen sie weiter.

Wer streamt es?

Gucken könnt ihr Sleepy Hollow bei Netflix, Amazon, Maxdome, iTunes, Xbox Video und Sony.

Ich hoffe ihr habt nun ein klareres Bild von dem, was Penny Dreadful und Sleepy Hollow euch bieten und guckt euch mal eine Folge an. Ich komme gar nicht mehr los von ihnen.

Welche sind eure neu entdeckten Schätze diesen Winter? Teilt es uns in einem Kommentar mit!

About Steffen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*