Zorya: The Celestial Sisters | Rezension

Zorya: The Celestial Sisters | Rezension

Werbung

Ich habe letzte Woche eine Pressemitteilung über das Spiel „Zorya: The Celestial Sisters“ erhalten und es hat mich direkt angefragt. Meine Presseanfrage wurde mit zwei Rezensionsexemplaren für die Nintendo Switch beantwortet, so dass ich das Spiel am Release-Tag direkt testen konnte. Vorab ist zu sagen, dass dieses Spiel ausschließlich im Koop-Modus gespielt werden kann. Dies bedeutet, dass ihr entweder in einer Online-Sitzung oder mit einer weiteren Person auf einer Couch spielen könnt. Hier war es ein wenig missverständlich, denn mit der kostenlosen Demo-Version lassen sich fünf Level kostenlos spielen, aber wenn nur einer der zwei Spieler:innen die Vollverson besitzt, dann können auch die weiteren Level gespielt werden.

So spielt ihr online Zorya: The Celestial Sisters

Wenn du dir das Spiel gekauft hast, wie zum Beispiel hier auf der offiziellen Seite für die Nintendo Switch, über Steam oder auf Epic Games, dann muss dein:e Online-Mitspieler:in das Spiel ebenfalls installiert haben. Diese:r muss es aber nicht kaufen, sondern kann sich die kostenlose Version herunterladen. Nun startet ihr beide das Spiel und geht in den Online-Modus. Anders als bei anderen Spielen, erkennt das Spiel eure Nintendo-Freundschaft nicht, so dass ihr den Benutzernamen suchen müsst, um gemeinsam ein Spiel starten zu können. Das ist vielleicht etwas umständlich, aber wenn es verstanden wurde, dann klappt es ziemlich schnell und wir können uns auf eine stabile Verbindung freuen.

Tipps für den Koop-Modus

Bevor ich euch mehr über das eigentliche Spiel erzähle, hier direkt ein wichtiger Tipp für das gemeinsame Online-Spiel. Es gibt im Spiel zwar Tools für die Kommunikation untereinander, wie zum Beispiel bestimmte Markierungen, um die nächste Schritte vorherzusagen, aber dieses Spiel ist sehr kommunikativ. Nutzt einen Online-Chat, wenn ihr das Spiel online gegen ein:e Freund:in spielt, denn sonst endet das ganze in einem Chaos. Dies macht aber auch den Charme des Spiels irgendwie aus.

Handlung und Spielprinzip

Dieses Spiel ist ein Gemeinschaftsspiel und ihr wählt zwischen zwei Schwestern aus, die jeweils eine Göttin mit besonderen Fähigkeiten darstellt. Das Ziel des Spiels ist es eine der Schwestern durch ein Level zu navigieren. Eine der Schwestern ist nämlich die Göttin der Sonne und kann diese bewegen. Diese Bewegungen der Sonne sind wichtig für die andere Schwester, denn die darf nicht von der Sonne getroffen werden und darf sich nur im Schatten bewegen. Die Level und Puzzle haben immer schwerer werdende Schwierigkeitsgrade und ich muss gestehen, dass wir nach nur wenigen Leveln keinen Weg mehr zum Ziel fanden. Wir brauchten wirklich viele Versuche, aber vermieden eine Komplettlösung für Zorya: The Celestial Sisters zu suchen.

Es geht in dem Spiel darum, dass sich die zwei Schwestern wieder begegnen, denn das Gleichgewicht der Welt muss wiederhergestellt werden. Nach jedem Level befindet ihr euch auf einer großen Weltkarte wieder und könnt das nächste Puzzle versuchen. Eine Schwester steuert die Sonne und aktiviert Schalter, die andere Schwester versucht sich einen Weg durch den Schatten bis zum Ziel zu suchen. Wir haben viel geredet, uns angeschrien, sind verzweifelt und in Jubelstürme verfallen. Das Spiel hat uns echt nach wenigen Leveln herausgefordert, aber das spornt uns weiter an.

Schaut euch hier den offiziellen Trailer zum Spiel an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die positiven Kritiken überschlagen sich, denn es ist wirklich ein perfektes Koop-Spiel, da es nur so spielbar ist. Diese optimale Ergänzung der beiden Charaktere, die immer größer werdenden Herausforderungen und das alles in einer fantasievollen Welt komplettiert den Spielspaß trotz einigen Fehlversuchen. Nutzt wirklich nicht die Komplettlösungen und Walkthroughs. Sollte eure Frustgrenze dennoch niedrig liegen, dann gibt es hier ein Video, welches euch die Lösungen für die ersten Welten aufzeigt. Versucht es aber erstmal ohne Tipps und Tricks, aber da euch bestimmt noch viele schöne Level erwarten, ist natürlich die Online-Hilfe ein gutes Mittel, um das Spiel nicht irgendwann total frustriert nicht mehr anzufassen.

Zorya: The Celestial Sisters | Walkthrough | Komplettlösung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gerade wenn ihr die Demo-Version für die ersten Level ausprobieren wollt, nicht weiterkommt und dann euch wegen eines kleinen Fehlers das Spiel nicht kauft, wäre es sehr ärgerlich. Die Puzzles sind irgendwann nichts mehr für Anfänger, aber manchmal standen wir einfach auf der berühmten langen Leitung und sahen den Wald vor lauter Bäumen nicht. Dann ist es kleines spicken bei YouTube erlaubt, um den gemeinsamen Spieleabend nicht zu gefährden.

Ich kann „Zorya: The Celestial Sisters“ als Koop-Spiel für zwei Spieler auf der Nintendo Switch wirklich empfehlen, denn wir werden es weiterspielen. Ich finde es schön, dass das Spiel nur einer besitzen muss, um es aber online mit einem weiteren Freund spielen zu können.

Wie weit kommt ihr bei „Zorya: The Celestial Sisters“ und was sagt ihr zu dem Spiel und vor allem dem Spielprinzip?

Zorya: The Celestial Sisters

ab 19,99 €
9.4

Spaß

10.0/10

Puzzle-Spaß

10.0/10

Schwierigkeit

9.0/10

Einsteigerfreundlich

8.0/10

Kommunikation

10.0/10

Pros

  • 100% Koop-Game
  • liebevolle Level
  • ansteigender Schwierigkeitsgrad
  • harmonischer Soundtrack
  • abwechslungsreiche Level

Cons

  • Keine Vernetzung mit Nintendo-Freunden
  • Keine Hinweise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.