Home / Musik / Standard tanzen lernen

Standard tanzen lernen

Standard tanzen lernen

Sie wollen Standard tanzen lernen? Um technisch und optisch gut Standard tanzen zu lernen, braucht man viel Zeit und Geduld. Viele Tanzpaare, die anfangen Standard zu tanzen, wollen möglichst viele Figuren in kurzer Zeit lernen, doch das ist ein falscher Ansatz. Um auf dem Parkett glänzen zu können, muss das ganze rundum Paket stimmen. Darunter versteht man, dass die Technik, die Haltung, die Tanzrichtung, die Körperspannung, die schwungvolle Bewegungsabläufe, die Beinhaltung passen müssen. Aber auch das Vertrauen in den Tanzpartner ist sehr wichtig. Die Dame sollte sich führen lassen und der Herr hat die Aufgabe, dass er die Dame sicher übers Parkett führt. Tanzen lernen, lernt man gut in ADTV Tanzschulen (allgemeiner deutscher Tanzlehrerverband). Hier lernen Sie Schritt für Schritt im angemessenen Tempo mit viel Wiederholung die Standardtänze.

Haltung bei Standardtänzen

Die Technik und Haltung bei den Standardtänzen ist im Vergleich zu Latein-amerikanischen Tänzen besonders wichtig (Tango ist davon ausgenommen). Das Paar muss mit den rechten Körperhälften voreinander stehen, das heißt, die Frau steht mehr in seinen rechten Arm und die Füße stehen leicht versetzt voreinander. Die Beine sind bei den Standardtänzen nie durchgedrückt, sondern immer leicht gebeugt. Der Oberkörper hat eine Grundspannung, die Schultern werden nach unten und nach hinten gezogen, sodass sich die Schulterblätter möglichst berühren. Der Hals wird gestreckt. Die Arme sind in 90° gebeugt und die Ellenbogen bilden eine Linie. Die Ellenbogen sind etwas unter der Schulterhöhe. Der rechte Arm (des Herrn) hält die Dame im Arm und seine rechte Hand liegt auf dem Damenrücken etwas unterhalb unter ihren linken Schulterblatt. Ihre linke Hand liegt mit 2 Gramm auf seiner Schulter und ihr Arm ist im 90° – Winkel gebeugt und läuft parallel zu seinem Arm. Seine linke Hand und ihre rechte Hand liegen ineinander. Die beiden Arme bilden die Balancestange. Die Dame guckt immer über ihren linken Arm bis auf einzelne Ausnahmen. Das wichtigste bei der Haltung in den Standardtänzen ist, dass das Paar den Kontakt mit der Hüfte hält, aber die Schultern auf beiden Seiten den gleichen Abstand haben.

Technik bei Standardtänzen

Beim Standard tanzen gibt es eine Normalhöhe, die Grundlinie, die Position unter der Grundlinie und die Position über der Grundlinie. Diese verschiedenen Höhen werden besonders im langsamen Walzer deutlich. Der langsame Walzer hat einen 3/4 Takt. Wenn man den langsamen Walzer tanzen möchte, muss man vor dem ersten Takt absenken auf die Position unter der Grundlinie und dann den ersten Schritt machen. Der erste Schritt ist ein Absatzschritt und ist etwas kleiner als der zweite Schritt, denn der zweite Schritt ist der größte bei dem langsamen Walzer. Beide Schritte werden in der Position unter der Grundlinie getanzt. Der dritte Schritt allerdings ist ein Ballenschritt und wird in der Position über der Grundlinie getanzt. Jedoch muss schon in der gleichen Bewegung der Körper wieder absenken. Durch das heben und senken entsteht eine schwungvolle Bewegung. Beim Absenken bekommt man Schwung für den Ballenschritt. Die Beine werden bei den Standardtänzen nie durchgedrückt, auch nicht bei den Ballenschritten in der Position über der Grundlinie, jedoch sieht ein durchgedrücktes Bein viel eleganter aus als ein eingeknicktes Bein. Bei den vorwärts und rückwärts Schritten soll das Bein annähernd durchgedrückt werden und der Fuß soll über den Absatz abrollen.

Führung des Herrn

Bei der Führung des Herrn in den Standardtänzen ist es besonders wichtig, dass der Herr allein durch seine Gewichtsverlagerung der Dame deutlich macht, mit welchem Fuß er gehen möchte und was er für eine Figur tanzen möchte. Als Übung kann die Dame die Augen schließen und achtet nur auf die Gewichtsverlagerung vom Herrn und lässt sich führen. Mit seiner rechten Hand kann der Herr der Dame zusätzlich verdeutlichen, welche Figur er als Nächstes tanzen möchte. Wenn er zum Beispiel der Dame mehr Freiraum gibt, möchte der Herr eine Promenade tanzen.

Der Herr muss bei der Führung darauf achten, dass er der Dame mit seiner Gewichtsveränderung verdeutlicht, was er als Nächstes tanzen möchte, aber zum anderen muss er immer ein waches Auge auf der Tanzfläche haben. Er muss abschätzen können, was er auf engen Raum oder in Ecken des Tanzsaales tanzen kann. Außerdem ist zu beachten, dass die Tanzrichtung stimmt. Der Herr steht immer mit dem Rücken schräg zur Mitte. Bei dem langsamen Walzer tanzt man immer in einer Tanzrichtung, dreht sich erst bei den Schritten zwei und drei und tanzt auf der nächsten Diagonalen weiter.

Beim Standardtanzen kommt es auf die Präzession an aber vor allem, dass man Spaß hat beim Tanzen. Wichtig ist es, dass man immer wieder die Grundschritte übt, um besser zu werden. Dies machen auch Profis, um ihre Technik zu verbessern und bei Wettkämpfen zu glänzen.

About Carina

One comment

  1. Grüzi aus der Schweiz und vielen Dank für den tollen Beitrag zum Standard Tanzen!
    Du hast über Führung, Haltung und Technik gesprochen. Wie ist es mit dem Outfit und speziel den Schuhen? Hast du auch eine Empfehlung für einen guten Schuh? Speziell im Turniertanz?
    Ich selber betreibe einen kleinen Blog übers Tanzen und möchte die besten Tanzschuhe dabei haben. Ich bin immer für neuen Input dankbar. Dort habe ich eine kleine Seite und Standard und würde diese gern erweitern!

    Viele Grüsse,
    Alex

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.