Home / Events / Rogers auf dem Nord Open Air
Die Rogers auf dem Nord Open Air 2015 in Essen
Die Rogers auf dem Nord Open Air 2015 in Essen

Rogers auf dem Nord Open Air

Die erste Band auf einem Festival hat es immer schwer. Die erste Band auf einem kostenlosen Festival, das um die Mittagszeit startet, hat es noch schwerer. Die Rogers aus Düsseldorf haben sich deshalb einen kleinen Artikel verdient, wer dennoch Stimmung innerhalb von dreißig Minuten verbreitet, darf gelobt werden.

Die Rogers? Aus Düsseldorf? Leicht verdaulicher und schnell gespielter Punk-Rock von ein paar sympathischen Musikern. 2010 entdeckte das Musik-Label People Like You Records die kleine Band, die damals noch unter dem Namen Jolly Roger unterwegs war. Ganz genau, das Label hatte schon die Broilers unter Vertrag, die ebenfalls aus Düsseldorf kommen.

Nord Open Air in Essen

Die Rogers auf dem Nord Open Air 2015 in Essen

Die Rogers auf dem Nord Open Air 2015 in Essen

Aber zurück zum kleinen kostenlosen Festival an der Essener Szene-Kneipe Nord. Die Sonne scheint, die Leute sind gut drauf, Bier und Alkohol fließen schon, obwohl es erst 13 Uhr ist. Neben vielen bunten und grauen Tattoos, Piercings und kurzen Hosen blitzen hier und da tatsächlich ein paar Rogers-Shirts auf. Die Band spielt zwar als Erstes, ist aber gerade in der Punk-Szene nicht unbekannt. Für solche kleinen Bands ist es wichtig gute Anhänger zu haben.

Punkt 13:30 Uhr betritt die Band die Bühne. Das neue Intro von der aktuellen Scheibe »Nichts zu verlieren« verspricht viel und dann gehts los! Go!
Ein neues Lied, gefolgt von einem Song des 2013er Album »Flucht nach vorne«. So kommen alte und ganz neue Fans auf jeden Fall auf ihre Kosten. Hier und da tanzen ein paar Leute, singen mit und freuen sich. Kurz und knapp: Die Band überzeugt live!

Live und Laut

Die Rogers machen Lust auf mehr. 30 Minuten Konzert sind deutlich zu wenig, heiser wird der Punk-Rock-Fan beim Mitsingen auf diese Weise nicht. Aber für die nächste Tour der Rogers sollte klar sein, Tickets sind so gut wie bestellt.

Sänger »Chri« macht direkte und intelligente Ansagen. Ja, Christian wird tatsächlich »Chri« genannt. Er bedankt sich bei den Menschen die gekommen sind: »Vielen Dank, dass ihr uns eure Mittagspause geschenkt habt.« Es fällt auf, dass die Rogers trotz dieser frühen Zeit, trotz der noch wenigen Besucher, viel Spaß am Spielen haben. Genau so soll es sein!

Nichts zu verlieren

Das aktuelle Album Nichts zu verlieren ist ein Kracher. Anders kann ich es nicht sagen. Es schließt sich an das Album Flucht nach vorne an, ohne dabei wie eine Kopie von Altbewährtem zu klingen. Die aktuelle Single »Vergiss Nie« ist ein schöner Einstieg in das Album. Wenn das hier kein Punkrock ist, was denn dann? Ohne große Versprechen kommt die Musik und die Texte ehrlich herüber. Es werden keine Klischees bedient, einfach nur direkt und ehrlich.

Mein klarer Tipp: Anhören, träumen und das Video dazu genießen.

Viel Spaß mit den Rogers 😉

Rogers – Vergiss Nie

YouTube: Bitte gib die korrekte URL an.

About Julian Post

Ich studiere "Journalismus & PR" an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen. Zudem arbeite ich als SEO-Berater bei Contunda GmbH - Webdesign in Essen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.