Home / Allgemeines / Mafia 3 – Worldwide Reveal Vorschau

Mafia 3 – Worldwide Reveal Vorschau

Nach den mitunter etwas vorenthaltenen Erfolgen der Vorgängern der Mafia-Reihe mussten Fans lange auf den nächsten Teil warten. 2016 ist es soweit, aber die Fortsetzung ist diesmal allerdings nicht von 2K Czech, sondern von Hangar 13. Er will sich aber extra viel Zeit lassen, um den fertigen Titel von allen Bugs zu befreien. Wie lange das dauern wird kann man noch nicht genau sagen. Das Spiel ist auf der Playstation 4, Xbox One und auf dem PC spielbar und soll 2016 erscheinen.

Handlung

Einer der wichtigsten Faktoren der Mafia-Reihe ist sicherlich die Handlung. Kaum ein anderes Open-World-Franchise verstand es bisher so gut, spannende und wendungsreiche Geschichten zu erzählen. In diesem Teil wird die Geschichte des Lincoln Clay aus den 60er Jahren erzählt , dieser aus Amerika kommt. Er will sich gegen die italienische Mafia in New Orleans rächen. Lincoln ist ein streng katholisch aufgezogener Waisen-junge und sucht sein Leben lang nach einer Familie. Als Jugendlicher schloss er sich einer Gang an, dann einer Kirchengemeinde und schließlich der US-Armee. Bei der Armee schickte man ihn nach Vietnam, wo er Grausamkeiten des Krieges miterleben musste. 1968 kehrte er zurück in seine Heimat nach New Orleans. Dort gerät er schnell in eine Verbrecher-Organisation, diese Black Mob heißt. Mit der Zeit wird der Pate der Organisation für ihn zum Ersatzvater und die die anderen Mitmafiosi werden zu Brüdern. Die ist zudem der Beginn des Eigentlichen Spiels. Dei italienische Mafia kommt Black Mob auf die schliche und zerstört sie fast vollständig. Kurze Zeit später versammelt er den Rest seiner Mitstreitern und will sich an den Italienern und deren Paten Sal Marcano rächen.

Features

Allzu viel ist noch nicht über neue Features bekannt, Gameplay und Anspielen auf der Gamescom gab aber erste Eindrücke:

Unterstützung rufen: Man kann jetzt im neuen Teil  durch KI-Begleiter Burke, Cassandra und  Vito Scaletta, auch Lieuteants genannt, Hilfe anfordern, wie Scharfschützen, Drive-By-Shootings,Schlägertrupps und mobile Waffenläden. Man soll sogar die Polizei bestechen können.

High Explosive: Der Entwickler Hangar 13 legt viel wert auf viele Explosionen und das es viel kracht.

Viele Wege führen zum ziel: Diverse Herangehensweisen für die Missionen. Man hat mehrere Wege, die zum Ziel führen.

Call a Gangstar: Mit genug Einfluss auf die KI-Begleiter können Truppen, wie Scharfschützen, Schläger oder Drive-Bys geordert werden.

Nebenmissionen: Es sollen mehr Nebenmissionen und Aktivitäten als im Vorgänger Mafia 2 vorhanden sein. Hierzu zählen etwa Rennen, bei denen man kosmetische Verbesserungen für Fahrzeuge gewinnen kann.

Rudimentäre Charakterentwicklung: diverse Fähigkeiten (einschließlich maximale Gesundheit und Ausdauer) können im Spielverlauf verbessert werden, um Lincolns Tödlichkeit zu steigern.

Umfangreiches Waffenarsenal: Pistolen, Revolver, Schrotflinten, Maschinenpistolen, Granatwerfer und weitere Schießeisen, die zur Zeitepoche passen.

Es soll kein Mehrspielmodus oder Koop-Einsätze verfügbar sein, sondern der Fokus liegt alleine auf dem Einzelspielermodus.

Man kann sich nicht mehr automatisch heilen, sondern muss sich jetzt mit Medipacks regenerieren, von denen man aber nicht unbegrenzt viele mit sich führen kann

Außerdem ist der Schauplatz New Orleans im US-Bundesstaat Louisiana in mehrere Distrikte unterteilt- real existierende Orte  wie Frensh Quarter oder das Sumpfgebiet Bayou rund um die Stadt.

About Maurice Mathar

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.