Das Huawei Mate 10 Pro

Als mein letztes geliebtes Handy in die Brüche ging und ich mich auf die Suche nach einem neuen begeben habe, ist mir erst einmal wieder vor Augen geführt worden, in was für einem Meer aus Mobil-Telefonen wir eigentlich schwimmen und wie schnell man dazwischen untergehen kann. Selbst wenn man eine Marke gefunden hat, die einem zusagt, heißt das noch lange nicht, dass man sein Smartphone gefunden hat. Selbst die Suche zwischen den verschiedenen Modell-Reihen lässt einen schonmal in den Wahnsinn treiben.

Doch wie findet man nun sein Smartphone? Für das eigene Gemüt ist es natürlich angenehm, wenn man bei seiner „Hausmarke“ bleibt. Jedoch kann man so auch leicht die Vielfalt an Funktionen und Möglichkeiten auf dem Markt verpassen.

Ich habe für meine Suche nach meinem Smartphone ein paar Kriterien aufgestellt, nach denen ich meine Entscheidung getroffen habe.

Priorität für mein Handy war eine gute Akkulaufzeit, eine gute Kamera und einen sehr großen Speicher. Die Kosten waren für mich eher zweitrangig jedoch habe ich es natürlich gerne angenommen, wenn die Kosten nicht all zu hoch waren. Ich habe mir deshalb eine Grenze bei 500,00€ gesetzt. Mit diesem gesetzten Rahmen habe ich also meine Suche begonnen.

Das Huawei Mate 10 Pro Groß, Leistungsstark und schick anzusehen.

Dabei bin ich häufiger auf Huawei gestoßen. Aufgrund sehr vielen guten Rezessionen habe ich mich weiter mit der Marke und deren Modellen beschäftigt. Die populärsten Modelle der Huawei Smartphones sind die P-Serie und die Mate-Serie.

P-Serie

Die P-Serie ist die populärste Produktreihe von Huawei und beinhaltet zahlreiche Top-Modelle. Bei den P-Smartphones liegt der Fokus auf einer starken Performance, der Kameraqualität, einer einfachen Bedienbarkeit und einer soliden Akkulaufzeit.

Mate-Serie

Die Mate-Serie ist die zweit größte Produktreihe. Sie umfasst hochwertige High-End-Smartphones, die sich durch ihre Qualität, Leistung und herausragende Verarbeitung auszeichnen. Da diese Geräte ursprünglich für den geschäftlichen Einsatz konzipiert wurden, überzeugen diese daher mit ihrer Performance und einer langen Akkulaufzeit. Inzwischen richten sich die Mate-Modelle an jeden, der sein Smartphone gerne häufig und intensiv nutzt. Aufgrund der Charakterisierung dieser Produktreihen, habe ich die Entscheidung getroffen, dass die Mate-Serie ideal auf meine Bedingungen abzielt. Beim vergleich der Modelle aus der Mate-Serie habe ich mich schließlich für das Huawei Mate 10 pro entschieden. Falls ihr euch mit meinen Kriterien identifizieren könnt, kann ich euch dieses Smartphone nur wärmstens empfehlen.

Zum Marktstart wurde das Mate 10 Pro* für 799 Euro angeboten (2017). Momentan liegt der Marktpreis bei etwa 400 Euro. ​

Spezifikationen des Smartphones

Der interne Speicher fasst 128 GB und ist damit doppelt so groß wie Beispielsweise bei Samsungs Plus-Modell. Jedoch gibt es beim Mate 10 pro keinen Micro- SD-Steckplatz aber dafür einen zweiten SIM-Karten-Slot. Beide Sim-Karten-Slots beherrschen sowohl LTE als auch VoLTE. Das Mate 10 Pro ist damit eines der wenigen Dual-SIM-Smartphones in Deutschland, die auch bei Netzbetreibern erhältlich sind.

Mit Bluetooth 4.2, NFC, ac-WLAN und USB-C sind alle wichtigen Standards gegeben – und LTE Cat 18 ermöglicht Download-Geschwindigkeiten von bis zu 1,2 Gbit pro Sekunde.

Die Benutzeroberfläche EMUI kann man vielfältig anpassen, online sind Hunderte Hintergründe und Designs verfügbar.

Gewaltiger Akku überzeugt

Der Akku hat einen gewaltigen 4000-mAh-Energieriegel eingebaut, der dem 10 Pro zu einer überragenden Laufzeit verhilft. In dem Chip Online-Laufzeittest hielt das Gerät 10:05 Stunden durch. Im Vergleich dazu hielt das Galaxy S8* nicht ganz zehn Stunden durch. Für mich reicht der Akku je nach Benutzung zwei Tage. Dank Supercharge ist der Akku innerhalb von 30 Minuten wieder zu 50 Prozent aufgeladen. Nach ungefähr zwei Stunden ist er komplett aufgeladen. Das gesamte Ladesystem wurde vom TÜV Rheinland zertifiziert und ist damit besonders sicher.

Die Hauptkamera hat 20 MP + eine 12 MP Leica Dual-Kamera und LED-Blitz. Die Frontkamera hat 8 MP. Die Kamera ist somit nicht unbedingt überdurchschnittlich gut, jedoch hat sie mich mit Ihrer Farbdarstellung im Vergleich zu anderen Kameras auf jeden Fall überzeugt. Vielleicht überzeugt es euch ja auch.

*= Affiliate-Links im Rahmen des Amazon-Partnerprogramms

Huawei Mate 10 Pro

ab 124 €
10

Kamera

10.0/10

Akku

10.0/10

Schnelligkeit

10.0/10

Pros

  • Wasserfest
  • Akku

Cons

  • kein SD-Kartenslot
  • kein Wireless-Charging

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.