Home / Allgemeines / Die besten Tipps für eine entspannte Lernpause

Die besten Tipps für eine entspannte Lernpause

Mindestens zwei Mal im Jahr werden Schüler, Auszubildende und Studenten durch die Klausurenphase unter Druck gesetzt. Durch zu spätes Lernen, eine schlechte Aufteilung des Lernstoffs oder unzureichende Ordnung in den Unterlagen wird die Lernphase zu einer enormen Stresssituation. Doch das muss nicht sein. Wer rechtzeitig anfängt, der kann den anstehenden Stoff souverän bewältigen, da auch für Nachfragen bei Dozenten oder Kommilitonen ausreichend Zeit übrig bleibt. Wer schon viele Wochen vor den eigentlichen Klausuren mit dem Lernen anfängt, der sollte auch die Freizeit nicht außen vor lassen. Zwar ist es nicht empfehlenswert einen Tag vor der Klausur noch eine neue Serie zu beginnen. Eine kleine Pause mit einer Ablenkung kann aber nicht schaden, um locker und ausgeruht in den Endspurt zu starten. Wie du die Pausen so gestalten kannst, dass Sie dir tatsächlich beim Erreichen deiner Lernziele helfen, zeigen wir dir in diesem Artikel.

Begrenze deine Pause zeitlich

Damit die Pause wirklich nur eine Auszeit und nicht das Ende des Lerntages ist, solltest du dir von Anfang an einen zeitlichen Rahmen für die Pause festlegen. Deshalb ist es nicht sinnvoll deine Lieblingsserie zu schauen oder eine neue Serie anzufangen, da die nächste Folge oft verlockender ist als der Lernstoff. Wenn du schon so ein Serienjunkie bist, dass du in der Pause eine Serie gucken muss, dann solltest du konsequent sein und nach einer Folge wieder an die Arbeit gehen. Eine Alternative für Fans von Serien ist Game of Deutschland. Hierbei handelt es sich um eine deutsche Interpretation der beliebten Serie Game of Thrones.

Nutze deine Pause

Zwar mag es verlockend sein sich entspannt ins Bett zu legen und eine Serie zu schauen oder ein bisschen auf YouTube zu surfen. Trotzdem ist es sinnvoller, wenn du auch diese Zeit produktiv nutzt. So kannst du zum Beispiel zum Sport fahren oder eine Runde joggen gehen. Doch auch zum Kochen kannst du deine Pause sehr gut nutzen. So hast du nicht nur eine sinnvolle Beschäftigung, sondern auch noch etwas leckeres zum Essen.

Als Alternative kannst du natürlich auch ein wenig an der frischen Luft spazieren gehen, um den Kopf vom Lernen freizubekommen. Wenn du eine Terrasse oder einen Balkon hast, dann ist auch dieser gut geeignet, um dich vom Lernen abzulenken.

Es wird empfohlen in Abständen von einer Stunde eine Pause einzulegen. Dann reicht schon eine Pausendauer von 5-10 Minuten. Solltest du den ganzen Vormittag lernen und erst nach mehreren Stunden eine Pause einlegen, denn ist eine Dauer von wenigstens 30 Minuten empfehlenswert.

 

About Alex

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.