Home / Allgemeines / How I Met Your Mother – Das Finale
HIMYM 7. Season
Bild der Box der 7. Staffel von How I Met Your Mother

How I Met Your Mother – Das Finale

So endet die Kultserie. Achtung: Spoileralarm!!

Am Montagabend war es endlich soweit, in den USA lief die finale Doppelfolge der Kultserie How I Met Your Mother.

Neun Staffeln lang erzählte Ted Mosby (Josh Radnor) wie er die Mutter seiner Kinder kennen gelernt hat. Die Zuschauer durchlitten zusammen mit Ted und seinen Freunden Lily (Alyson Hannigan) und Marshall (Jason Segel), Robin (Cobie Smulders) und Barney (Neil Patrick Harris) zahlreiche Lebensabschnitte der New Yorker Clique. Dominiert von witzigen Geschichten und Erlebnissen unter Freunden, gespickt von tragischen Momenten und Schicksalsschlägen kreierten die Macher der Serie (Carter Bays und Craig Thomas) eine begeisternde Geschichte über Liebe, Freundschaft und das Leben. Die finale neunte Staffel spielt sich fast ausschließlich auf der Hochzeit von Robin und Barney ab, auf der Ted schlussendlich auch die sagenumwobene Mutter seiner Kinder kennenlernt. Tracy McConnell (Cristin Milioti) ist als Bassistin auf der Hochzeit engagiert.

Der gelbe Regenschirm

Als Ted frühzeitig die Hochzeit verlässt, um seinen Zug nach Chicago zu erwischen, steht auch die hübsche Tracy an dem Gleis. Und zwar unter dem altbekannten gelben Regenschirm, der im Verlauf der Serie immer wieder auftaucht und als Symbol für die schicksalsträchtige Beziehung von Ted und Tracy steht. Ted spricht sie an und sitzt am nächsten Tag wieder im MacLaren’s, der Stammkneipe der Freunde, und nicht wie geplant in Chicago. Er hat mit Tracy die Liebe seines Lebens gefunden, seine Seelenverwandte, und bleibt ihretwegen in New York. Es folgt eine Vorausschau der Ereignisse der nächsten Jahre. Ted und Tracy heiraten und bekommen zwei Kinder. Lily und Marshall erwarten ihr drittes Kind und Marshall wird endlich Richter. Robin und Barneys Ehe scheitert, weil Robin als erfolgreiche Reporterin ständig unterwegs ist. Die beiden lassen sich scheiden und Barney verfällt wieder in sein altes Playboy-Gehabe. Auch wenn die Scheidung der beiden ziemlich unerwartet kommt, besonders da sich der Rest der neunten Staffel ausschließlich um die Hochzeit der beiden drehte, ist die Entscheidung durchaus plausibel. Ihre Beziehung bleibt auf Grund von Robins Karriere auf der Strecke.

Liebe und Freundschaft

Während die Clique in den neun Jahren immer zusammengehalten hat, driften die Freunde in der letzten Folge durch die vielen Veränderungen immer weiter auseinander. Besonders Robin kann sich nach allem, was passiert ist, nicht mehr als Teil der Gruppe fühlen und verliert zunehmend den Kontakt. Barney hat inzwischen ‚Die Liebe seines Lebens’ gefunden, seine kleine Tochter. Die Macher haben also vor nichts haltgemacht und bieten den Zuschauern in der finalen Folge ein Feuerwerk an Überraschungen, die es erstmal zu verdauen gilt. Doch das war noch lange nicht alles. Als Ted im Jahr 2030 seinen Kindern gegenüber sitzt und seine Geschichte beenden will, machen sie ihn darauf aufmerksam, dass ihre Mutter verhältnismäßig wenig in der Geschichte von ihrem Kennenlernen vorkommt und es vielmehr um die Beziehung zu ‚Aunt Robin’ geht. Jetzt erst erfährt das Publikum, dass Tracy zu diesem Zeitpunkt bereits 6 Jahre tot ist. So langsam ahnt man, worauf das ganze letztendlich hinausläuft. Und tatsächlich steht Ted in der letzten Szene, wie bereits in der ersten Folge der Serie, mit dem blauen Horn vor Robins Tür. Der Kreis schließt sich.

Ende gut, alles gut(?)

Die Finale Episode von How I Met Your Mother hat alles zu bieten. Die gewohnte Komik, tragische Momente und eine besondere Liebesgeschichte. Auch wenn nicht alle Fans mit dem Ausgang der Serie zufrieden sind, ist das Ende im Großen und Ganzen auf jeden Fall plausibel. Danke und ein „Epic High Five“ für neun tolle Jahre How I Met Your Mother.

About Steffen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.