Home / Allgemeines / AC/DC – Rock Or Bust World Tour 2015 in Köln
AC/DC auf der Jahnwiese am 19.06.2015 in Köln

AC/DC – Rock Or Bust World Tour 2015 in Köln

Am 19.06.2015 schlugen die Rock-Giganten der australischen Hard-Rock-Band AC/DC in Köln auf der Jahnwiese auf. In Köln-Müngersdorf, nur ein paar Meter vom Kölner Fußballstadion, der Rhein-Energie-Arena, entfernt, veranstalteten die Rocker ihr eigenes Festival. Die Teufelshörner aufgesetzt und dem Regen zum Trotz. Frei nach dem Motto: groß, größer, gigantisch.

AC/DC zu Gast in Köln

AC/DC auf der Jahnwiese am 19.06.2015 in Köln

AC/DC auf der Jahnwiese am 19.06.2015 in Köln

Rund 80.000 Zuschauer fanden sich dem Konzert ein. Wobei der Begriff Konzert für eine solche Veranstaltung arg untertrieben ist. Es war eher ein eigenes Festival. Auch die Ticketpreise orientierten sich mit rund 100 Euro pro Ticket eher an den Preisen einer solchen Großveranstaltung. AC/DC ist halt groß. Größer als manch anderer Act. Dafür sprach auch die spektakuläre Bühne, die im waschechten AC/DC-Style mit „Devil Horns“ im Schatten des RheinEnergieSTADIONs stand. Ansonsten bot der Auftritt der Alt-Rocker alles, was sich der Fan nur wünschen konnte: Angus Young in Schuluniform, Gitarrensoli satt, einen schreienden Brian Johnson, (zugegebenermaßen auf Dauer sehr monotone) wummernde Hard-Rock-Beats, die jedoch sehr gut über das Gelände schallten und spektakuläre Bühnenaccessoires wie die berühmte Glocke, eine Riesen-Gummipuppe oder die Kanone. Nach guten 2 Stunden war die Veranstaltung dann vorbei und die Fans von jung bis alt glücklich. Macht ohne die Einnahmen von den zahlreichen Bier- und Fressständen und ohne die Merchandise-Erlöse rund 8 Millionen Euro. Ein durchaus lohnenswertes Geschäft, welches die Musiker auch in höherem Alter und abseits der teils schwierigen Umstände (Prozess um Drummer Phil Rudd, Demenzerkrankung von Malcolm Young) immer wieder auf Tour gehen lässt.

Setliste des Konzerts auf der Jahnwiese in Köln

Die Setliste war eine bunte Reise durch die mittlerweile über 40 Jahre andauernden Geschichte der Band. So durften neben Songs vom aktuellen Werk Rock Or Bust selbstverständlich die Klassiker nicht fehlen.

  1. Rock or Bust
  2. Shoot to Thrill
  3. Hell Ain’t a Bad Place to Be
  4. Back in Black
  5. Play Ball
  6. Dirty Deeds Done Dirt Cheap
  7. Thunderstruck
  8. High Voltage
  9. Rock ’n‘ Roll Train
  10. Hells Bells
  11. Baptism by Fire
  12. You Shook Me All Night Long
  13. Sin City
  14. Shot Down in Flames
  15. Have a Drink on Me
  16. T.N.T.
  17. Whole Lotta Rosie
  18. Let There Be Rock

    Zugabe:

  19. Highway to Hell
  20. For Those About to Rock (We Salute You)

About Steffen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

If you agree to these terms, please click here.