Home / Allgemeines / Sonstiges / Replizierte Markenuhren

Replizierte Markenuhren

Replica Uhren-wer kennt sie nicht, schöne Kopien von teuren Originalen die den Meisten unter Ihnen verschlossen bleiben. Das Original ist zum Teil so teuer weil die Qualität der Verarbeitung stimmt, weil das Material kostbar ist und weil es einen bekannten Namen trägt. Replicas, also getreue Nachahmungen, die oft mit dem Hinweis Kopie versehen sind. Replicas gibt es auf der ganzen Welt und werden in Onlineshops zum Verkauf ausgestellt oder mal auf dem Schwarzmarkt für teures Geld als echt verhökert. Warnungen gibt es genug, deshalb kein Sicherheitsrisiko eingehen und lieber im Online-Shop shoppen.

Wo werden Replica Uhren hergestellt?

Es gibt mehrere Kategorien von Uhren, die zum großen Teil in China hergestellt werden, zum Teil in Europa mit einigen Originalteilen versehen. Beliebt sind in dieser Branche die Swiss Replica Uhren .Es versteht sich ,je originalgetreuer eine Uhr nachgebaut wird, um so teurer wird sie. Der Kunde erwartet von einer replizierten Markenuhr sehr hohe Qualität, was die Bearbeitung und das Material betrifft ,und das darf ruhig auch etwas mehr kosten.

Bei watchcopy.net wird eine Rolex 1:1 Version Yacht Master II Automatic angeboten. 1:1 Version besagt nichts Anderes als dass diese Kopie originalgetreu nachgebaut worden ist. Das Material ist aus festem Edelstahl,überzogen mit rosafarbenem Gold Ton. Im Gegensatz hier das Angebot im watchcopy.net eine original Rolex Uhr, die Yacht-Master II Uhren. Edelstahl-Gehäuse, mattes weißes Zifferblatt mit blauem Lackkleiner Sekundenzähler, Wasserdicht bis 100 Meter. Diese Uhr wird mit Papier (Lizens) verkauft und der Standort ist z.B New York. Nicht nur der Preis weist auf die Herkunft hin sondern auch das Papier welches das originale Handwerk bestätigt.

Wer stellt die Replicas her?

Vertrieben werden die Uhren aus China mit Aliexpress oder Alibaba Großhändler. Die Replica Uhren auf Aliexpress gehören zu den häufigsten Produkten überhaupt Sie werden in vielen Manufakturen hergestellt. Eine davon befindet sich in Guangdong, China (Mainland).Die Hauptabsatzmärkte sind Nord Amerika,Südostasien und Süd Amerika .Der Gesamtumsatz für Europa liegt aber auch immerhin bei 5%.Die Jahresleistung beträgt US $ 5 Millionen – US $ 10 Millionen ,und das nur in diesem einen Unternehmen.
Ein boomender Markt und das Interesse an Replica Uhren nimmt ständig zu.

Der Markt der Replicas in Deutschland

Der Markt für Replika Uhren wird zwar vorwiegend von China behauptet aber die angebotenen Uhren in http://watchcopy.net z.B. bezieht das Unternehmen vorzugsweise von den Japanischen Myota-Werken und Rolex Modelle von den Schweizer ETA-Werken mit den beliebten Swiss Replica Uhren. Kunden haben sich über den Uhrenshop sehr zufrieden geäußert.

  • Rechtliches

Natürlich gibt es rechtliche Hinweise, nicht nur von Seiten des Zolls, denn beim Erwerb eines Plagiats mit nachträglich entdeckten Mängeln kann das Geld nicht zurückgefordert werden. Auch die Einfuhrbestimmungen ,wenn das Produkt aus Asien kommt, müssen berücksichtigt werden. Warum dann nicht in Deutschland oder der Schweiz erwerben?

  • Nachteil

Nachteil ist, wenn man so will, dass die Uhr nur eine echte Kopie ist. Es gibt Kopien die schlecht verarbeitet worden sind und Metall besonders am Handgelenk abblättert ,die Ganggenauigkeit ist bei manchen Modellen vielleicht nicht ganz so exakt. Repliken können nicht beim Uhrmacher repariert werden. Kopie bleibt Kopie.

  • Vorteil

Trotzdem bemühen sich viele Händler exzellente 1:1 Versionen zu erhalten. Sehr gute Kopien liegen angenehm am Arm, sehen original und hochwertig aus, sind fachgerecht verarbeitet und kaum vom Original zu unterscheiden.

  • Fazit

Seriöse Handler kennzeichnen Ihre Uhren als replizierte Produkte, so dass der Kunde mit Freude ein schönes Modell aussuchen kann. Nicht nur ein optisches sondern auch preisliches Vergnügen ist der Besitz einer Replica Uhr.

Bildquelle: Pixabay-User hodgesce13

About Maximilian

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*